Digitale Transformation in Unternehmen

Die digitale Transformation in Unternehmen hat mit der Einführung der Computer begonnen. Man kann sich das heutzutage kaum vorstellen, wie schwer es früher sein musste in einem Unternehmen beispielsweise in der Abteilung der Bauchhaltung zu arbeiten. Früher als alles noch mechanisch war bzw. es keine Computer geschweige Smartphones war, musste alles per Hand geschrieben werden und das erforderte eine Menge an Zeit. Heutzutage können viele Berufe auch zu Hause dank der digitalen Transformation der Technik ausgeführt werden. Man benötigt lediglich einen Computer oder Laptop eine gültige Internet Verbindung und schon kann man loslegen zu arbeiten.

Viele, die selbstständig arbeiten oder einige Ärzte, die nur Röntgenaufnahmen lesen, bekommen diese per E-Mail zugeschickt, öffnen diese Röntgenaufnahmen auf Ihrem Computer zu Hause, lesen diese und schicken anschließend einen fertigen Bericht, welches ebenfalls auf dem Computer zu Hause geschrieben wurde. So lässt sich für einige Menschen viel einfacher arbeiten als früher und man hat keinen Zeitdruck, denn an einem Computer und mithilfe des Internets lassen sich Dokumente schneller bearbeiten und dementsprechend schneller an den Auftraggeber verschicken.
So hat die digitale Transformation nur Vorteile für Unternehmen und trägt ebenfalls zum Umsatz bei. Doch kommen wir zurück zu der Abteilung der Buchhaltung. Früher wurde alles per Hand in Tabellen eingetragen. Man hatte lediglich einen Taschenrechner benutzt, damit man sich bei den vielen Zahlen nicht verzählt. Heute hat jedes kleine, geschweige großes Unternehmen in der Buchhaltung und nicht nur dort zahlreiche starke Computer, die entweder mit der Windows spezifischen Microsoft Excel oder mit Apple spezifischen Numbers ausgestattet sind. Diese beide Programme sind die bekanntesten und die meist genutzten auf dem Markt. Für die Benutzung in der Buchhaltung sind diese beide Programme von den jeweiligen Herstellern unumgänglich. Deshalb wird die Benutzung von Excel in einigen Berufsschule und Hochschule beigebracht. In der Ausbildung wird man noch vertieft für die Benutzung der Folgenden oben genannten Programmen geschult.
In die Excel werden beispielsweise bei der Berechnung von Provisionen, der im Unternehmen angestellter Mitarbeiter Zahlen eingegeben, die tabellarisch den jeweiligen Mitarbeitern zugeordnet werden. Es gibt spezielle Formeln, womit man beispielsweise die Provisionen der jeweiligen Mitarbeiter automatisch von der Excel berechnet werden. Man muss nur lediglich die Formeln in das Excel Programm eingeben und diese berechnen den Provisionssatz für die Angestellten. Die Excel erleichtert und erspart vor allem die wichtige Arbeitszeit und bringt ein schnelles und teilweise fehlerhaftes Arbeiten.
Natürlich können auch hier Fehler auftreten, doch nur dann, wenn der Mensch die Formeln falsch eingibt oder etwas übersieht. Hier spiel nun mal der Fehlerfaktor Mensch eine Rolle. Die Maschine macht eigentlich keine Fehler. Damit diese Fehler vermieden werden, wird man vertieft in der Ausbildung mit dem Umgang mit dem Programm Excel und generell mit den Computern geschult.
Die digitale Transformation spielt eine enorme Rolle für die Unternehmen. Die Unternehmen, die Handel betreiben, können nur von der Digitalisierung und der Globalisierung profitieren. Verträge können mithilfe des Internets ausgehandelt werden. Man ist sozusagen World Wide vernetzt und kann jeden Geschäftspartner in jeder Ecke der Welt schnell kontaktieren. Im Endeffekt profitieren auch wir als normale Menschen sprich Verbraucher von der Digitalisierung, denn somit können die Unternehmen bessere Verträge aushandeln und wir kriegen billigere Waren angeboten!